Wenn es um Sekunden geht...

Bj%C3%B6rn_Portrait_f%C3%BCr_Homepage_ed

28.11.2021

Notfall-Informationen können auf der Gesundheitskarte hinterlegt werden!

Im Notfall kommt es oft auf Sekunden an. Dann ist es wichtig, dass Rettungssanitäter*innen, Notärzt*innen oder das Krankenhaus wichtige medizinische Informationen schnell zur Verfügung haben - auch und gerade, wenn Patient*innen nicht mehr ansprechbar sind.


Diese Informationen - Ihre Notfalldaten - können Sie ab sofort auf Ihrer elektronischen Gesundheitskarte (Chipkarte der Krankenkasse) in unserer Praxis hinterlegen lassen. Im Notfall werden diese Daten dann schnell vom medizinischen Notfallpersonal abgerufen und bei der Behandlung berücksichtigt. 


Folgende Informationen, die im Notfall ggf.wichtig sind, können Sie auf Ihrer elektronischen Gesundheitskarte hinterlegen lassen:

  • Chronische oder seltene Erkrankungen

  • Regelmäßig eingenommene Medikamente

  • Allergien und Unverträglichkeiten

  • Weitere medizinische Hinweise (z. B.  Implantate wie Schirmchen oder Stents)

  • Kontaktdaten von Angehörigen, die im Notfall benachrichtigt werden sollen

  • Kontaktdaten von behandelnden Ärzt*innen


Wie können Sie Ihre Notfalldaten hinterlegen lassen?

Ihre, bzw. die Notfalldaten Ihres Kindes können im Rahmen des Praxisbesuches direkt auf Ihrer Gesundheitskarte von uns  gespeichert, wenn Sie dies wünschen und einer Speicherung zustimmen.


So funktioniert die Speicherung:

  • Sprechen sie uns einfach bei der Anmmeldung des Arztbesuchues unsere Mitarbeiter*innen oder Ihre Ärzt*in darauf an.

  • Sie geben an welche Informationen im Notfall bedeutsam sind und hinterlegt werden sollen.

  • Sie willigen schriftlich ein, dass diese Angaben auf Ihrer Gesundheitskarte gespeichert werden.

  • Unser Team hinterlegt den Notfalldatensatz auf Ihrer Gesundheitskarte an.

  • Auf Wunsch können Sie auch einen Ausdruck der Notfalldaten erhalten.

  • Sollte sich etwas ändern, sprechen Sie uns an, damit Ihre Notfalldaten beim nächsten Praxisbesuch aktualisiert werden.

  • Auf Ihren Wunsch hin können die Notfalldaten jederzeit auch wieder von Ihrer Gesundheitskarte gelöscht werden.


Ihre Notfalldaten sind sicher.

  • Speicherung Ihrer Notfalldaten ausschließlich auf Ihrer Gesundheitskarte und im IT-System der Arztpraxis.

  • Auch außerhalb eines Notfalls können Sie Ihre Notfalldaten einer Ärzt*in zur Verfügung stellen, z. B. bei eine erstmaligen Facharzttermin oder Hausarztwechsel.

  • Der Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

  • Im Notfall Dateneinsicht ausschließlich durch berechtigtesmedizinisches Notfallpersonal.

  • Jede Dateneinsicht wird dokumentiert.


Auf diesem Flyer (hier klicken) sind die Informationen nochmals in kurzer Form zusammengefasst!!


Hier können sie ein Musterformular (eines erwachsenen Patienten) herunterladen, wie die Informationen hinterlegt werden.


Zögern sie nicht, uns anzusprechen


Ihr Praxisteam